© Tierparadies MUHrielle e. V. 2015 - 2022
Tierschutz-Benefiz 2022 meets Rock im Bad
Spendenaktion: Der blinde Bulle Stevie will leben!
Seit einem Jahr setzt sich jemand dafür ein, daß er nicht in die Schlachtung fahren muß ... Der Gedanke, daß ein blindes Tier auf einem Schlachttransporter mitfahren muß und die Arbeiter, die im Akkord schlachten müssen, vielleicht nicht erkennen, daß Stevie blind ist und ihn dort schnell vom Transporter in die Schlachtung treiben müssen … ... Stevie wäre schon vom Geruch, mit dem er sich orientiert, maßlos überfordert und würde blockieren ... Was passiert dann? Auch und gerade für solche Tiere machen wir uns stark! Tiere, die keine Chance in der Nutztierhaltung haben. Stevie hat sich bis heute tapfer durchgekämpft und er schrie letztes Jahr, als alle Tiere auf die Weide gingen und er allein im Stall zurückblieb. Allein sein ist für Stevie die Hölle! Man fand für letztes Jahr dann noch eine Lösung, aber dieses Jahr kann er wirtschaftlich nicht mehr gehalten werden. Schon bald soll seine Familie auf die Weide gehen und er würde dann endgültig allein im Stall zurückbleiben ... So bleibt jetzt nur die Entscheidung Schlachtung oder Tierparadies MUHrielle. Wir haben mit spitzer Feder gerechnet und benötigen für Abkauf, Transport und Kastration insgesamt 1.800 €. Stevie benötigt dazu noch Patenschaften in Höhe von nur noch 60 Euro monatlich, den Rest hat er schon. (Eine Patenschaft ist ab 5 Euro möglich.) Gemeinsam mit Eurer Unterstützung können wir Stevie hoffentlich helfen!? Spenden: https://www.gooding.de/spendenaktion-fuer-den-blinden-bullen-stevie-102664 MUHrielle-Tierpatenschaft: https://muhrielle.org/Patenschaft Vielen lieben Dank!
DANKESCHÖN, Spendenziel erreicht, Stevie WIRD leben!
Veröffentlicht 23. April 2022
Überarbeitet 24. April 2022

Bekanntmachung 0016

TPM - Titelbild
MUHrielle-Markenzeichen (03)
Weitere Bekanntmachungen … Weitere Bekanntmachungen …
© Tierparadies MUHrielle e. V. 2015 - 2022
Tierschutz-Benefiz 2022 meets Rock im Bad
Spendenaktion: Der blinde Stevie will leben!
Seit einem Jahr setzt sich jemand dafür ein, daß der blinde Bulle Stevie nicht in die Schlachtung fahren muß ... Der Gedanke, daß ein blindes Tier auf einem Schlachttransporter mitfahren muß und die Arbeiter, die im Akkord schlachten müssen, vielleicht nicht erkennen, daß Stevie blind ist und ihn dort schnell vom Transporter in die Schlachtung treiben müssen … ... Stevie wäre schon vom Geruch, mit dem er sich orientiert, maßlos überfordert und würde blockieren ... Was passiert dann? Auch und gerade für solche Tiere machen wir uns stark! Tiere, die keine Chance in der Nutztierhaltung haben. Stevie hat sich bis heute tapfer durchgekämpft und er schrie letztes Jahr, als alle Tiere auf die Weide gingen und er allein im Stall zurückblieb. Allein sein ist für Stevie die Hölle! Man fand für letztes Jahr dann noch eine Lösung, aber dieses Jahr kann er wirtschaftlich nicht mehr gehalten werden. Schon bald soll seine Familie auf die Weide gehen und er würde dann endgültig allein im Stall zurückbleiben ... So bleibt jetzt nur die Entscheidung Schlachtung oder Tierparadies MUHrielle. Wir haben mit spitzer Feder gerechnet und benötigen für Abkauf, Transport und Kastration insgesamt 1.800 €. Stevie benötigt dazu noch Patenschaften in Höhe von nur noch 60 Euro monatlich, den Rest hat er schon. (Eine Patenschaft ist ab 5 Euro möglich.) Gemeinsam mit Eurer Unterstützung können wir Stevie hoffentlich helfen!? Spenden: https://www.gooding.de/spendenaktion- fuer-den-blinden-bullen-stevie-102664 MUHrielle-Tierpatenschaft: https://muhrielle.org/Patenschaft Vielen lieben Dank!
DANKESCHÖN, Spendenziel erreicht, Stevie WIRD leben! TPM - Bekanntmachungsbalken
Veröffentlicht 23 . April 2022
Überarbeitet 24. April 2022

Bekanntmachung 0016

TPM - Titelbild
MUHrielle-Markenzeichen 03
Weitere Bekanntmachungen … Weitere Bekanntmachungen …